Referenten und Gäste

Referentinnen, Referenten und Gäste

Cyril Aouizerate

Gründer MOB HOTEL und MOB HOUSE

Willkommen in der Hotellerie von morgen. Cyril Aouizerate, Pionier, Philosoph und Philanthrop, beweist das Unternehmen und Werte keinesfalls gegensätzlich sind. Einer der Architekten der Mama Shelter-Saga macht mit seinem neuen Konzept, dem MOB Hotel, von sich reden. Als Hotelhandwerker hat Cyril Aouizerate MOB entwickelt, um eine neue Matrix zwischen der Welt des Unternehmertums zu schaffen. Er verbindet soziale Ökologie, politischen Engagements mit einer universelle Vision. Zahlreiche MOB-Hotelprojekte befinden sich derzeit im Bau in Washington DC, Los Angeles, Bordeaux, Florenz und ein Projekt mit einem ländlichem, kulturellem Charakter in den Yvelines.

«Im MOB Hotel erheben wir den Anspruch, „Artisans Hôteliers“ zu sein. Jedes Projekt ist anders. Jedes Projekt dauert bei uns Jahre. Wir sind Schildkröten und wir sind stolz darauf.»

Peter Arnet

Geschäftsführer BKW Smart Energy & Mobility AG

Nach meiner Ausbildung zum Elektromonteur und einem Studium zum Eidg. Dipl. Elektrokontrolleur führte mich mein Weg über verschiedene Arbeitgeber. Eine lange Zeit arbeitete ich bei Walter Meier Klima Schweiz AG, wo ich bereits mit 34 Jahren in die Geschäftsleitung der damaligen Axair Kobra AG (Walter Meier Unternehmung) befördert wurde. Verschiedene Weiterbildungen sowie das Nachdiploms-Studium "Strategisches Management" an den Kaderschulen St. Gallen führte dazu, dass ich mich entschloss, zur Alpiq zu wechseln, bei welcher ich den strategischen Einkauf neu positionierte. Nach drei Jahren bekam ich die Möglichkeit, die Start Up Firma Alpiq E-Mobility zu gründen und am Markt zu positionieren. Nach dem Verkauf der Alpiq InTec Gruppe an die Firma Bouygues, entschloss ich mich Ende 2018 die Alpiq AG zu verlassen. Ab dem 1. Januar 2019 arbeitete ich bei der SPIE Schweiz, wo ich das Elektromobilitätsgeschäft aufbaute, Einsitz in der Geschäftsleitung der SPIE Schweiz hatte und mithelfen konnte die internationalen Bestrebungen im Be-reich der Elektromobilität aufzubauen. Seit dem 1. Januar 2021 arbeite ich nun für die BKW Gruppe, welche beschlossen hat, den Bereich der Elektromobilität weiter auszubauen und das Geschäft als Gesamtlösungsanbieter Elektromobilität unter der BKW Smart Energy & Mobility AG neu zu forcieren.

Projekte wie Tesla Supercharger-Netzwerk oder Ionity Highpower-Charger Aufbau, E-Grand Tour of Switzerland, Berner Gebäudeversi-cherung, EVite und ASTRA Wirtschaftsvertreter prägten meinen Weg. Zudem war ich Grünungsmitglied der Swiss eMobility.

«Es ist nicht mehr die Frage, ob die E-Mobilität kommt, sondern wie schnell sich E-Fahrzeuge durchsetzen werden.»

Romy Bacher

Projektmanagerin Nachhaltigkeit, Schweizer Tourismus-Verband

Romy Bacher ist beim Schweizer Tourismus-Verband für den Aufbau des Kompetenzzentrums Nachhaltigkeit (KONA) verantwortlich und betreut das Nachhaltigkeitsprogramm Swisstainable. Sie verfügt über einen Bachelor-Abschluss in Betriebswirtschaft mit dem Schwerpunkt «Tourism & Mobility» sowie einen Master-Abschluss im Bereich «Business Development & Promotion». Dank beruflichen Engagements in der Hotellerie sowie verschiedenen Tourismusorganisationen ist sie mit den Anliegen des Schweizer Tourismus bestens vertraut. Einige Jahre Agenturerfahrung runden ihr Profil ab.

René Baggenstos

Geschäftsleitender Partner Enerprice, Moderator Energie Agentur der Wirtschaft Enaw, Kantonsrat FDP SZ

René Baggenstos (dipl. Elektro- und Wirtschaftsingenieur) ist geschäftsleitender Partner von Enerprice, einem Energietreuhand-Unternehmen mit 25 Angestellten. Seit 10 Jahren berät er Unternehmen im Auftrag der Energie Agentur der Wirtschaft (EnAW) in Sachen Energieeffizienz und Dekarbonisierung. Er ist aktiver Kantonsrat im Kanton Schwyz und Mitglieder der kantonalen FDP-Geschäftsleitung.

Dr. Monika Bandi Tanner

Co-Leiterin bei CRED-T Uni Bern / Forschungsstelle Tourismus, Universität Bern

Monika Bandi Tanner, Dr.rer.oec., 1982, leitet seit dem 1. Februar 2012 die Forschungsstelle Tourismus (CRED-T) im Zentrum für Regionalentwicklung und neu ab 1. Juli 2019 als Co-Leitung.

Ihre Laufbahn begann sie 2003 als Hilfsassistentin und später als wissenschaftliche Assistentin und Doktorandin am Forschungsinstitut für Freizeit und Tourismus (FIF) bei Prof. em. Dr. Hansruedi Müller.

Zuvor studierte sie an der Universität Bern und Bergen (NO) Volkswirtschaft, Psychologie und Betriebswirtschaft. In ihrem Doktorat beschäftigte sie sich mit den Kultur- und Kongresszentren und ihre tourismus- und regionalökonomische Bedeutung.

Daniel Beerli

Leiter Hotelklassifikation bei HotellerieSuisse

Daniel Beerli ist Leiter der Hotelklassifikation und hat massgeblich bei der Entwicklung der Klassifikation für Serviced Apartments und bei Spezialisierungskategorien mitgewirkt. Zudem hat er die Professionalisierung der Auditverfahren moderiert. Daniel Beerli ist Kaufmann, Absolvent der Hotelfachschule HF in Luzern und Immobilienschätzer CAS und war früher als Hotelier tätig.

Siegfried Bernath

Solution Consultant bei Swisscom

Meine Passion Kunden für Cyber Security zu begeistern, bringe ich in Beratungsgesprächen mit. Gemeinsam finden wir Lösungen, welche ihr Geschäft unterstützt. Dies eröffnet Chancen und Möglichkeiten, auch in der Digitalisierung.

Cyberkriminelle haben es vermehrt auf KMU abgesehen, weil diese weniger gut geschützt sind als Grossunternehmen. Ein effektiver Grundschutz ist deshalb zentral. Genauso wie gut sensibilisierte Mitarbeitende. Denn 90 Prozent aller erfolgreichen Cyberattacken geht menschliches Fehlverhalten voraus.

Andrea Roman Bernhard

Direktor, Wüest Partner

Andrea Roman Bernhard, Direktor der, Wüest Partner AG, ist Experte für Bewertung von Geschäfts- und Wohnimmobilien, Fokus Hospitality & Retail. Zu seinen Schwerpunkten und Tätigkeitsgebieten gehören Projektmanagement von Portfoliobewertungen, Mietzinseinschätzungen, die Bewertung von Einzelliegenschaften, Immobilienportfolios und Spezialliegenschaften (Fokus: Hospitality, Detailhandel & Einkaufscenter) sowie Markt-, Regionen-, Standort- und Immobilienanalysen.

Séverin Bez

Managing Director EHL, Vocational and Professional Education Business Area EHL

Séverin Bez hat an der Universität Lausanne einen Bachelor of Science in Mathematik sowie ein Executive Diploma in öffentlicher Verwaltung am IDHEAP der Universität Lausanne erworben. Während seiner umfangreichen Karriere im Bildungswesen, insbesondere in der Berufsbildung, war er u. a. fast zehn Jahre lang Generaldirektor für Weiterbildung im Kanton Waadt. Zum Bereich der Weiterbildung gehört auch die Berufsschule Montreux, die für die Berufe in der Hotellerie und Gastronomie zuständig ist. Séverin Bez hat an zahlreichen Kommissionen auf kantonaler und schweizweiter Ebene mitgewirkt, u. a. als Mitglied der Eidgenössischen Berufsmaturitätskommission (EBMK), der Schweizerischen Berufsbildungsämter-Konferenz SBBK/CSFP und der Fondation vaudoise pour le développement de la formation professionnelle FONPRO. Ausserdem war er viele Jahre lang Vize-Präsident des Stiftungsrats der Hochschule für Weinbau und Önologie / École supérieure de Changins.

Seit 2015 übt Séverin Bez auch ein Mandat für die DEZA aus: Er unterstützt die Regierung des Senegal und die Sozialpartner bei der Umsetzung des Modells der dualen Berufsbildung.

 

Dr. Micheal Bolt

Generaldirektor, HOTELA

«Der Hospitality Summit vereint alle Enthusiasten der Branche. HOTELA teilt diese Leidenschaft und engagiert sich für Innova-tionen im Dienste der Hotellerie.» Michael Bolt, Generaldirektor HOTELA

HOTELA wurde 1948 von HotellerieSuisse gegrün-det und ist die Sozialversicherungsspezialistin für das Hotel- und Gastgewerbe. AHV, Familienzulagen, berufliche Vorsorge, Lohnausfall bei Krank-heit und Unfallversicherung – mit HOTELA haben Unternehmen nur einen Ansprechpartner für alle obligatorischen Sozialversicherungen. Mehr als 4 000 Betriebe und 150 000 Versicherte profitieren von wichtigen Synergien und digitalisierten Prozessen zur Vereinfachung ihrer Administration.

Valentin Bot

Direktor Stiftung Kartause Ittingen

Aufgewachsen ist Valentin Bot in Einsiedeln, wo er auch das Gymnasium besuchte. Im Anschluss absolvierte er die Schweizerische Hotelfachschule Luzern. Seine ersten beruflichen Erfahrungen sammelte er in verschiedenen 4 und 5 Sterne Hotels in der Westschweiz, im Tessin, in Südengland und in Prag. Nach diesen Stationen arbeitete er während sieben Jahren in verschiedenen Positionen für die Accor Hotels in Zürich. Vor dem Wechsel in die Kartause Ittingen im Thurgau, wo er seit zehn Jahren die Hotellerie leitet, schloss er ein Executive MBA in General Management an der HWZ ab. Er ist Gründungsmitglied und Präsident der neuen Hotelkooperation Responsible Hotels of Switzerland.

Nicole Brändle Schlegel

Leiterin Bereich Arbeit, Bildung, Politik bei HotellerieSuisse

Nicole Brändle Schlegel leitet seit dem 1. September 2019 den Bereich Arbeit, Bildung, Politik und ist Mitglied der Geschäftsleitung von HotellerieSuisse. Nach dem Ökonomiestudium in Zürich war sie zunächst für die Schweizerische Nationalbank im Bereich Finanzmarktanalysen tätig, bevor sie bei der Credit Suisse während mehrerenr Jahren den Bereich Branchenanalysen Schweiz leitete. Dort verantwortete sie unter anderem Studien und Analysen über die Hotellerie und die Gastronomie. Bevor Brändle Schlegel ihre Tätigkeit bei HotellerieSuisse aufnahm, lebte sie zwei Jahre in Singapur und absolvierte dort einen Executive MBA an der renommierten INSEAD Business School.

«Zu Beginn der Pandemie setzten wir rasch alle Hebel in Bewegung für die nötige Unterstützung. Jetzt blicken wir hoffnungsvoll in die Zukunft und gestalten die Rahmenbedingungen für unsere Branche auf dem Weg zur Erholung aktiv mit.»

Dr. Laura Braun

Director Customer Strategy & Commercial Steering

Als Director for Customer Strategy & Commercial Steering ist Dr. Laura Braun für die Weiterentwicklung der SWISS Kunden- & Markenstrategie, die Ableitung entsprechender Investitionsentscheidungen & deren Erfolgsmessung zuständig. In Ihrer Funktion leitet Sie u.a. den Bereich Sustainability Experience, welcher die Verankerung von Nachhaltigkeit im gesamten Reiserlebnis vorantreibt. Vor Ihrer Laufbahn bei der Lutfhansa Group war Dr. Laura Braun u.a. als Innovationsmanagerin und Beraterin bei SAP Schweiz AG und der Universität St. Gallen tätig.
«Auf dem Weg zum nachhaltigen Fliegen braucht es alle mit an Bord: uns Airlines, Politik, Forschung und vor allem auch unsere Kunden.»

Guglielmo L. Brentel

Präsident von Zürich Tourismus

Guglielmo L. Brentel (66) sitzt seit 1996 im Vorstand von Zürich Tourismus, 2015 wurde er zum Präsidenten gewählt. Darüber hinaus ist er Mitglied des Verwaltungsrats der Flughafen Zürich AG und Präsident von weiteren privatwirtschaftlichen Hotelunternehmungen. Der gebürtige Unterseener absolvierte die École hôtelière de Lausanne (EHL).

Michael Bruggmann

Head of Human Resources, Swisscom Business Customers

Michael Bruggmann ist als HR Leiter für den Geschäftskunden-Bereich bei Swisscom tätig und beschäftigt sich seit über 25 Jahren mit HR Fragen. Vor seiner Tätigkeit bei Swisscom war er in einer Unternehmensberatung für die HR & Rewards Practice in der Schweiz verantwortlich. Er hat nach dem BWL Studium an der Universität Zürich doktoriert und seine berufliche Laufbahn als wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für HRM begonnen.

Daniel Büchel

Vizedirektor, Leiter der Abteilung Energieeffizienz und erneuerbare Energien, Programmleiter EnergieSchweiz

Seit dem 1. April 2011 ist Daniel Büchel Vizedirektor des Bundesamtes für Energie BFE. Als Leiter der Abteilung Energieeffizienz und erneuerbare Energien ist er unter anderem für die Erarbeitung von Grundlagen, neuen Massnahmen und Instrumenten sowie für die Umsetzung und den Vollzug der Gesetzgebung in verschiedenen Bereichen verantwortlich. Dazu gehören zum Beispiel die kostendeckende Einspeisevergütung, das Gebäudeprogramm, die wettbewerblichen Ausschreibungen, Gerätevorschriften und Zielvereinbarungen. Zudem ist er als Programmleiter von EnergieSchweiz für die strategische Ausrichtung des Programms verantwortlich. Das Programm unterstützt freiwillige Massnahmen zur Erhöhung des Anteils erneuerbarer Energien und zur Verbesserung der Energieeffizienz.

Dietmar Dahmen

Zukunftsexperte, Autor und Visionär

Dietmar Dahmen rockt. Keiner schiesst Informationen so gekonnt ins Hirn. Niemand berührt so kreativ das Herz. Dietmar Dahmen ist König der Transformation, Bühnen-Rockstar, Motivator, Innovator und Change-Liebhaber. Wie Dietmar Dahmen die Bühne rockt ist absolut einzigartig. Er reitet den Hai des Wandels, zerstört die Kissen der Bequemlichkeit, bekämpft die Angst vor Transformation und gibt Kraft, Mut und vor allem auch die nötige Energie, um das Neue auch erfolgreich umzusetzen. 

Sein Statement lautet:
ERLEBNISSE sind das wohl attraktivste Produkt der Zukunft. Wir haben genug T-shirts, genug Information, genug Fakten, aber nicht genug EMOTION, nicht genug WOW, nicht genug LIEBE zu dem wo wir sind und was wir tun. Diese „Liebe zum Moment“ ist das neue Zentrum der Hospitality.

Maschinen (und Digitalisierung) machen den Zugang zu (und das Teilen von) Erlebnissen EFFIZIENTER. Das „WIE ich an das Erlebnis komme“ ändert sich, bis hin zum virtuellen Ersatz-erlebnis im Metaverse. Das „WAS“ ich erleben möchte, die MISSION des ERLEBNISSES bleibt aber konstant. Um diesen Spagat zwischen WIE und WAS meistern, muss die Hospitality ADAPTION, INNOVATION und DISRUPTION selbst vorantreiben. So stärken wir uns! Wenn wir es nicht tun, sind wir morgen ohne Gäste und ohne Sinn.

Noémie Danthine

Director of Strategy and Sustainability, EHL

Noémie Danthine ist Director of Strategy and Sustainability an der Hotelfachschule Ecole Hôtelière de Lausanne (EHL Group), wo sie die Strategie zur Wahrnehmung der sozialen Verantwortung der Gruppe – nachhaltige Entwicklung, Know-how-Sponsoring sowie ethische und soziale Verantwortung – entwickelt und umsetzt.

Sie besitzt einen Bachelor in Englisch, Französisch und Philosophie der Universität Lausanne von 2002. Sie begann ihre berufliche Laufbahn im Projektmanagement, war im Prozess-Reengineering für Services Industriels de Genève tätig und schuf ein PMO für das Etablissement Vaudois d’Accueil des Migrants. 2012 schloss sie sich der EHL an, 2018 erwarb sie einen Executive MBA mit Schwerpunkt Soziale Verantwortung (CSR, Corporate Social Responsibility) an der Universität Genf.

Noémie Danthine hat zwei Töchter und begeistert sich für Sport.  

Patrick Delarive

Gründer der Delarive Group

Patrick Delarive ist ein Self-Made-Entrepreneur, dessen Gruppe heute in mehreren Sektoren tätig ist, unter anderem in den Bereichen Finanzen, Immobilien und Hotels. Patrick Delarive wurde 1962 in Göteborg (Schweden) geboren und verliess die Schule im Alter von nur 15 Jahren, um sich als Unternehmer zu betätigen.

Vermögensverwaltung, Immobilien, aber auch Produzent von Bastian Baker – Patrick Delarive ist eine sehr aktive und umtriebige Führungspersönlichkeit. Im Jahr 2009 stieg er mit einem ganz auf Klimaschutz ausgerichteten Konzept in die Hotelbranche ein: Whitepod ist ein Öko-Tourismus-Gebiet im Herzen der Schweizer Alpen. Die internationalen Medien lobten das Projekt einhellig als bislang beispiellose Innovation im Hotelgewerbe.

Die Delarive-Gruppe konnte ihre Hotelaktivitäten seitdem beachtlich ausbauen: Heute sind sie in der Gruppe «Definitely Different» zusammengefasst, die mehrere Hotels und Restaurants in der Schweiz betreibt. Definitely Different verfolgt das ehrgeizige Ziel, bis 2026 ganze 16 völlig neuartige Öko-Luxus-Destinationen zu erschaffen.

Tamara Dias

Area Manager Schweiz, citizenM

Meine Leidenschaft für die Hotellerie, Menschen, andere Kulturen, Länder und Sprachen geht weit zurück und war der Grund für mein Studium an der Hotelfachschule in Les Roches. Schon während des Studiums wurden vielen Mitstudenten klar, dass die Hotellerie durch Themen wie Arbeitszeitmodelle, traditionelle Denkweise, Hierarchie und Entlöhnung doch nicht die Industrie ist, in der sie ihre Zukunft gestaltet wollten. Auch mir ging es nach 10 Jahren in der Luxuskettenhotellerie nicht anders; das stetige Gefühl sich in einem Hamsterrad zu bewegen hat mich irgendwann nicht mehr erfüllt und da auch Familienplanung ein Thema war, schien ein Karrierewechsel die einzige Lösung.

Auf der Suche in einer anderen Industrie Fuss zu fassen, kreuzte sich mein Weg mit citizenM hotels. CitizenM begann mit der Idee, die traditionelle Hotellerie durch die Schaffung eines luxuriösen Hybridhotels für die modernen Reisenden von heute aufzubrechen und die Frustrationen dieser Reisenden zu beseitigen. Eine neue Art von Hotel, das auf einen neuen Gäste-typ ausgerichtet ist; jemand, der Wert auf ein luxuriöses Hotelerlebnis in zentralen Stadtlagen legt, aber zu einem erschwinglichen Preis. Unsere Mission ist es zum führenden transformativen Hotel zu werden und mit smartem Einsatz von Tech, das Gästeerlebnis sowie auch die Mitarbeiterzufriedenheit zu steigern.

Diana Engetschwiler

Deputy Managing Director, digitalswitzerland

Diana Engetschwiler ist stellvertretende Geschäftsleiterin von digitalswitzerland und verantwortet den Bereich B2C. Mit dem Digitaltag leitete sie bisher eine der grössten Initiativen der Organisation, die sowohl national als auch international umgesetzt wurde, und studiert derzeit an der Harvard Business School. Zuvor war Diana Engetschwiler Geschäftsführerin eines Sportrehabilitationszentrums, arbeitete mehrere Jahre für die FIFA und war Mitglied der Schweizer Volleyball-Nationalmannschaft. Privat hält sie Vorträge zum Thema "Sportlermentalität in der Wirtschaft". 

Raphael Erl

Geschäftsführer von Hauser Gärten

Raphael Erl bewegt sich seit 25 Jahren in der Gartenbaubranche. Als gelernter Gärtner, Gartenbautechniker/HF und Executive MBA HSG berücksichtigt er die baulichen Themen gleichermassen wie die wirtschaftlichen & organisatorischen Herausforderungen des Kunden. Als Präsident der Fachsektion Gartenbau der Region ZH, GL, SH, March und Höfe setzt er sich ausserdem dafür ein, dass sich die grüne Branche weiterhin in eine moderne, kundenorientierte Zukunft bewegt.

Julia Faulhaber

Inhaberin & Geschäftsführerin, Faulhaber Marketing Services

Mit ihrer Agentur führt Julia Faulhaber einzigartige Hotels durch die Schweizer Marken-Landschaft. Seit ihrem Abitur-Abschluss arbeitet Julia Faulhaber in der Hotellerie. Nach Stationen bei Kempinski-Hotels und dem Baur au Lac in Zürich hatte sie nach der Geburt ihrer Kinder mehrere Angebote, die Branche zu wechseln. Doch das kam für sie nicht infrage. Denn ihr Beruf ist ihre Passion. Darum unterstützt sie seit 2011 mit ihrem Team der Faulhaber Marketing GmbH Brands in der Reise– und Luxusgüter-Industrie.

Markus Feller

Head Innovation & Transformation – SV Group

Er gestaltet Innovation & Transformation leidenschaftlich und setzt diese pragmatisch & messbar um. Bei Swisscard hat er u.a. den Bereich Open Innovation aufgebaut & die Agile Transformation geleitet. Nach 16 Jahren wagte er den Schritt aus der Finanzindustrie in die Hospitality Branche zur SV Group. Hier verantwortet er «MAGIC», die user-zentrierte, Daten getriebene umfassende digitale Hospitality Lösung für Gäste, Mitarbeiter & Management.

Fernando Franco

International Sales Manager, Glatz AG

Fernando Franco arbeitet seit 6 Jahren für die Firma Glatz AG. Bis Ende 2021 war er als Retail Sales Manager für die Westschweiz und Österreich zuständig. Zu Beginn von diesem Jahr wechselte Fernando in das Contract Team als international Sales Manager. Durch seine langjährige und fundierte Erfahrung hat er sich zu einem Experten im Bereich Beschattung entwickelt und findet für unsere Kunden immer den optimalen Sonnenschirm. 

Thomas Frei

Gastgeber und Hotelier, VR Präsident Hotel Bernerhof Gstaad AG

Nach der Kochlehre, der Hotelfachschule und spannenden Lehr- und Wanderjahre im In- und Ausland ist Thomas Frei im Jahr 1996 in den Bernerhof Gstaad gekommen, einem persönlich geführten 4* Ferienhotel, in welchem der Gast als Freund betrachtet wird. 

«Nur Betten zu füllen wäre mir zu langweilig. Der Bernerhof hat vier Restaurants, jedes mit einer anderen Positionierung. Die Halbpension haben wir abgeschafft. Etwas von vorgestern.»

Marcus Fromm

Managing Director – Mobility, Travel & Logistics Lead, Accenture Switzerland

Marcus Fromm ist Managing Director bei Accenture und arbeitet in der Schweiz. Zu seinen Schwerpunktbereichen gehören Mobilität, Logistik und Luftfahrt - einschließlich der Entwicklung strategischer Lösungen, die durch unterstützende Technologien zur Steigerung der Unternehmensleistung unterstützt werden. Er verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung und hat eine Reihe von Artikeln in Wirtschafts- und Branchenpublikationen veröffentlicht. Marcus ist außerdem ehrenamtlich in der Beratungsgruppe für fortschrittliche Handelstechnologien der Wirtschaftskommission der Vereinten Nationen in Europa tätig.

Jonas Gass

Direktor Nomad Design & Lifestyle Hotel Basel

Jonas Gass, (34) geht offen und mit positiver Einstellung durchs Leben. Er lebt seine Kreativität mit Leidenschaft aus und bringt der jüngeren Generation Vertrauen entgegen, was auch ihm geholfen hatte, sich zu entwickeln. So engagiert er sich mit dem Verein TALENT dafür, dass junge und talentierte Berufseinsteiger ihre Chance in der Hotellerie und Gastronomie erhalten. Mit seiner Firma “Frohsinn Florida” stampfte er das Pop-Up “100 Tage Warschau” aus dem Boden, das für viel Furore sorgte. Für seine bisherige berufliche Laufbahn wurde er 2019 mit dem Milestone Nachwuchspreis gekürt. Er führt das Nomad Design & Lifestyle Hotel bereits seit 2017 als Direktor und in der Kraft Gruppe, zu der nebst dem Hotel Nomad auch das Hotel Krafft am Rhein, sowie die Consum Weinbar und die Volta Bräu Craft Beer Brauerei gehören, ist er seit Frühling 2021 Mitbesitzer und trägt somit auch auf strategischer Ebene Verantwortung. Er selbst sagt von sich: er habe viel Glück gehabt und war oft zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Das was ihn von anderen unterscheidet, sei eine Prise Verrücktheit und grosse Vorfreude auf das, was spontan entsteht.

Harry Gatterer

Geschäftsführer des Zukunftsinstituts

Sein Arbeitsschwerpunkt ist die Verknüpfung von gesellschaftlichen Trends mit unternehmerischen Entscheidungen. Er berät Unternehmen dabei, relevante Trends zu erkennen und zu nutzen. Seine Vorträge sind pointiert, oft provokant, immer optimistisch. In beeindruckenden Bildern zeigt er, was gesellschaftlicher Wandel bewirkt und auslöst. Dabei liefert er inspirierende Ausblicke in die kommenden Jahre. Konkret, profund und spannend.

Sein erstes Unternehmen gründete er bereits im Alter von 20 Jahren. Mit den Erfahrungen aus der unternehmerischen Praxis kam er über das Design zur Trendforschung.

Adrien Genier

CEO Geneva Tourism & Congress

Adrien Genier war schon als Kind vom Tourismus begeistert und absolvierte im Alter von elf Jahren sein erstes Praktikum in der Küche. Nach der Matura setzte er sein Studium an der HEC Lausanne fort, wo er einen Master in Wirtschaftswissenschaften mit Spezialisierung auf Management und Marketing erwarb. Er vervollständigte seine akademische Laufbahn mit einem Executive MBA in Tourismusmanagement an der Ecole Hôtelière de Lausanne (EHL). Seine erste berufliche Herausforderung bestand darin, ein interkantonales Tourismusbüro in Estavayer-le-Lac und Payerne aufzubauen. Seine Leidenschaft für den Tourismus brachte ihn schliesslich zu Schweiz Tourismus, wo er fünf Jahre lang den brasilianischen Markt leitete. Danach stieg er zum Direktor für die nordischen Länder auf und lebte zwei Jahre in Stockholm. Nach seiner Rückkehr in die Schweiz im Jahr 2020 übernahm er die Generaldirektion der Stiftung Genève Tourisme et Congrès.

Peter Gloor

Direktor, SGH

Peter Gloor weist eine breite berufliche Erfahrung in Finanzierungen, insbesondere auch in der Beherbergungswirtschaft auf. Als langjähriger Stellvertreter des Direktors ist er bestens im SchweizerTourismus vernetzt und mit den besonderen Aufgaben der SGH vertraut. Der 58-jährige Aarauer ist seit 2007 bei der SGH tätig. Der verheiratete Vater zweier erwachsener Kinder geniesst in seiner Freizeit das Wanderland Schweiz und engagiert sich seit vielen Jahren als Funktionär für den FC Aarau.

Die SGH, eines der drei Instrumente des Bundes für die Tourismusförderung, ist eine öffentlich-rechtliche Genossenschaft und setzt seit 1967 den Förderauftrag des Bundes für eine nachhaltige und konkurrenzfähige Hotellerie in den Tourismusregionen um.

Christian Gressbach

Geschäftsführer Toggenburg Tourismus

Christian Gressbach ist 41. Jahre alt und im Toggenburg wohnhaft. Als Erstausbildung absolvierte er das Lehrerseminar in Wattwil, worauf ein Bachelorstudium in Tourismus an der HTW Chur folgte. Während seinen beruflichen Stationen als Marketingleiter bei Toggenburg Tourismus und Projektleiter von Enjoy Switzerland sowie Geschäftsführer von der Region Olten Tourismus erlangte er sich berufsbegleitend einen MBA der Universität Bayreuth. Seit 2017 ist er zu je 50% an der FH Graubünden als Dozent für Tourismus- und Servicemarketing sowie als Geschäftsführer von Toggenburg Tourismus tätig, und in dieser Funktion VR der Berg & Bett Betriebs AG.

Ingvar Groza

Ruderer, Team SwissRaw

Nach der Maturität geht Ingvar Groza an die ETH Zürich, um Maschinenbau zu studieren. Zeitgleich zum Studium durchläuft er die Selektion zum Fallschirmaufklärer. 2015 absolviert es die Grenadier RS, in welcher er seine Ruderteammitglieder kennenlernt. Mit ihnen bleibt er in Kontakt und nimmt an Militärwettkämpfen teil. Dies bringt seinen Kollegen Roman Möckli auf eine grössere Idee: die Talisker Whisky Atlantic Challenge, vermutlich das härteste Ruderrennen der Welt mit über 5000km über den Atlantik.

Das Team SwissRaw hat in 34 Tagen und 23 Stunden den Atlantik überquert und somit die diesjährige Talisker Whisky Atlantic Challenge gewonnen. Teamfähigkeit, das Aushalten von physischen und psychischen Extremsituationen sowie das Vertrauen in die gegenseitigen Fähigkeiten schufen eine starke Beziehung untereinander. Die harte Vorbereitungszeit dauerte 3.5 Jahre und war geprägt von vielen Entbehrungen, unzählige Trainings, Mut. Meetings, Planungszeit und Sponsorensuche.

Annika Grünig

Head of Accommodation & Gastronomy Marketing

Annika Grünig leitet den Bereich Unterkunfts- und Gastronomie-Marketing bei Schweiz Tourismus seit Mai 2019. Nach unterschiedlichen Positionen in der Hotellerie startete ihr Werdegang bei Schweiz Tourismus im Jahr 2014 mit einem Praktikum im Leisure Marketing. Anschliessend war sie von 2015 bis 2019 als Projektleiterin in der Abteilung Unterkunftsmarketing tätig. Annika Grünig absolvierte ein Bachelorstudium an der Schweizerischen Tourismusfachschule in Siders und schloss im Juni 2020 einen MAS in Brand and Marketing Management an der Hochschule Luzern ab.

«Eine klare Positionierung ist die Voraussetzung für die gezielte Zielgruppenansprache und ist Schlüssel zum Erfolg.»

Erich Gysling

Polit- und Strategie-Experte

Erich Gysling ist als Journalist spezialisiert auf die Regionen Mittelost und Osteuropa, vor allem auf Russland und die Ukraine. Er studierte Kulturgeschichte und später Arabisch und Russisch. Erich Gysling kam 1961 zur "Tagesschau" des Schweizer Fernsehens, 1968 wurde er Mitbegründer der "Rundschau". Von 1972 bis 1982 war er Chef des Ausland-Ressorts der Wochenzeitung "Weltwoche", ab 1982 wiedwer beim Fernsehen und zwischen 1985 und 1990 Chefredaktor. Dann wollte er sich wieder verstärkt an die "journalistische Front" begeben. Erneut bei der "Rundschau", dann Sonderkorrespondent für Russland und die ehemals sowjetischen Länder (Ukraine und Kaukasus). Er ist weiterhin Kommentator für TV, Radio und Printmedien. Darüber hinaus ist er Referent an Hochschulen und Autor mehrerer Bücher (u.a. "Krisenherd Nahost", Verlag Neue Zürcher Zeitung).

Sarah Hauser

Geschäftsführerin hauser design

Als Landschaftsarchitektin designt Sarah Hauser täglich Aussenwelten, die Persönlichkeit der Kunden nach draussen tragen. Dabei profitieren ihre Kunden auch von ihrer internationalen Erfahrung, die sie während mehreren Jahren in London sammelte. Das Credo von Sarah Hauser und ihrem Planungsteam lautet, Garten- und Terrassenplanungen mit viel Liebe zum Detail zu schaffen, die alle Design- wie auch praktischen Wünsche der Kunden erfüllen. 

Urs Heller

Chefredaktor des Gourmetführers GaultMillau Schweiz

Der Luzerner Urs Heller ist seit über 30 Jahren Chefredaktor von GaultMillau Schweiz. Er hat die Marke kontinuierlich ausgebaut, auch online; der GaultMillau-Channel (www.gaultmillau.ch) ist seit fünf Jahren die Lieblingsplattform der Foodies und Chefs. Heller hat verschiedene Titel von Ringier als Chefredaktor und Verlagschef verantwortet (Sonntagblick, Schweizer Illustrierte), leitet heute die Lifestyle-Zeitschriften von Ringier Axel Springer. Er hat erfolgreiche neue Titel entwickelt und zum Erfolg geführt, beispielsweise die «Schweizer Landliebe» und vor einem Jahr «Caminada. Das Magazin.»

Jürg Herzog

Leiter Smart Infrastructure Schweiz, Siemens

Jürg Herzog schloss 1992 sein Studium an der HSLU mit einem Ingenieurdiplom in Heizungs- Lüftungs- und Klimatechnik ab. Zu seinen Weiterbildungen zählen u.a. ein Nachdiplomstudium «Marktorientierte Unternehmensführung» und ein «Advanced Management Program» in Unternehmensführung. Seit 1995 ist Jürg Herzog in unterschiedlichen Managementfunktionen bei der Siemens Schweiz AG tätig und verantwortet als Country Head das Geschäft von Smart Infrastructure von Siemens in der Schweiz.

Bernhard Heusler

Fussballexperte & Unternehmer

Seit 2003 widmete sich Bernhard Heusler zunehmend dem FC Basel 1893. Anfänglich zugezogen als juristischer Berater des Vorstandes, wurde er im Jahre 2006 zum Vizepräsidenten des Fussballclubs gewählt und übernahm 2009 als Delegierter des Verwaltungsrates die Verantwortung für das operative Geschäft. Unter seiner operativen Führung hat der FC Basel 1893 acht Mal in Folge die Schweizer Meisterschaft für sich entschieden und stand im ½- und ¼-Final der UEFA Europa League und qualifizierte sich sechs Mal für die UEFA Champions League. Im Zuge der Übernahme der operativen Führungsverantwortung wurde Bernhard Heusler Mehrheitsaktionär bei der FC Basel Holding AG. Im Jahre 2012 wurde Bernhard Heusler zum Präsidenten des FC Basel 1893 (Verein) und der FC Basel 1893 AG (Aktiengesellschaft) gewählt. Unter seiner Verantwortung erhöhte der FC Basel seinen Umsatz von rund EUR 40 Mio. (2009) auf EUR 100-130 Mio. (2015/2016). Im Sommer 2017 trat Bernhard Heusler – und mit ihm die ganze Führungsebene – zurück und übertrug die Aktien an der FC Basel Holding AG auf einen neuen Eigentümer. Bernhard Heusler wurde der zweite Ehrenpräsident in der bisherigen Clubgeschichte. Neben seinen Aktivitäten im Bereich des (Fussball-)Sports begleitet Bernhard Heusler eine Anzahl Verwaltungsratsmandate in der Schweiz, u.a. beim Start-up Unternehmen Picstars, eine Online-Plattform für Sportsponsoring und Unterstützung von Sportlern; ausserdem amtet er seit Mai 2018 als Co-Präsident der Stiftung Schweizer Sporthilfe.

Stephan Hirt

CEO und Mitinhaber Schwob AG

Wohnhaft in Faulensee bei Spiez und seit 2012 Geschäftsführer der Schwob AG – zuvor war er in verschiedenen Führungspositionen und Branchen tätig. Er kennt als Unternehmer die Herausforderungen von einem in der Schweiz produzierenden KMU im Spannungsfeld von Tradition und Innovation. «Die Nachhaltigkeit ist ein Teil von unserer Firmen-DNA und dies seit 150 Jahren!»

Schwob AG
Das Familienunternehmen wurde 1872 in Bern gegründet und beschäftigt heute über 200 Mitarbeitende an 6 verschiedenen Standorten in der ganzen Schweiz. Nebst der Jacquard-Weberei und der Textilmanufaktur am Standort Burgdorf gehören 5 weitere Standorte mit eigenen Schwob Wäschereien zum bekannten Traditionsunternehmen. Schwob produziert in Burgdorf BE hochwertige Tisch- und Bettwäsche für die Hotellerie, Gastronomie sowie Kliniken/Residenzen und pflegt die Textilien professionell. Ihren Kunden bietet die Schwob AG seit vielen Jahren einen innovativen und einzigartigen Mietwäsche-Vollservice, welcher auf die individuellen Bedürfnisse der Kunden zugeschnitten ist. Nebst dem eigentlichen Waschservice, den Textilien und der Logistik bietet diese Dienstleistung dem Kunden in der Hotellerie und Gastronomie eine Möglichkeit zur Profilierung resp. Positionierung gegenüber dem Gast.

Ramun Hofmann

CEO & Managing Partner, 89grad

Probleme existieren für Ramun Hofmann nur, damit sie gelöst werden. Als digitaler Vordenker hilft er Unternehmen erfolgreich zu innovieren. Dabei setzt er auf agile Ansätze und setzt als Macher, aber auch als Visionär, neue digitale Ideen um, angefangen bei Prototypen bis hin zum erfolgreichen Markteintritt. Ramun Hofmann hat an der École polytechnique fédérale de Lausanne (EPFL) Systèmes de Communication studiert. Bevor er 89grad gründete, sammelte er einige Jahre Erfahrung als Ingenieur und Führungskraft in der Strategie- und Innovationsabteilung der Swisscom. Heute ist er massgeblich am Aufbau und Management der erfolgten und zukünftigen Spin-Offs von 89grad beteiligt. Daneben geniesst Ramun Hofmann die Zeit mit seiner Familie und entwickelt auch hin und wiederPrototypen gemeinsam mit seinen zwei Töchtern.

Dr. Bettina Kahlert

Leiterin Ressourceneffizienz bei myclimate

Bettina Kahlert arbeitet als Teamleiterin in den Bereichen Ressourceneffizienz, CO₂-​Bilanz und Lebenszyklusanalyse. Bettina verfügt über umfangreiche Erfahrung mit internationalen Kooperationen, Projektmanagement und Beratung in den Bereichen Nachhaltigkeit und Umweltmanagement, strategische nachhaltige Entwicklung, integrierte Klimaschutzmassnahmen/-​dienstleistungen und Sensibilisierungsmassnahmen, insbesondere in den Bereichen Tourismus und Ernährungswirtschaft. Darüber hinaus ist sie Gastdozentin an Hochschulen und hält Workshops und Seminare für Mitarbeiter in Unternehmen.

Lukas Kalbermatten

Direktor, Hotel Edelweiss in Blatten

Lukas Kalbermatten führt zusammen mit seiner Frau Charlotte das Hotel-Restaurant Edelweiss in Blatten in dritter Generation. Als Absolvent des US 26, langjähriges Mitglied der Erfagruppe 30 und als Präsident in der Best 3 Star Hotels of Switzerland ist er in der Branche gut vernetzt. Lokal engagierte er sich als Tourismus- und Gemeindepräsident und ist Mitglied der erfolgreichen Hotelkooperation «Die Lötschentaler».

Christoph Känel

Fachspezialist für Hotellerie und Gastronomie, Bank WIR

Christoph Känel (62) ist Fachspezialist für Hotellerie und Gastronomie bei der Bank WIR und berät in dieser Funktion Kunden und Kundenberater. Nach einer Kochlehre absolvierte der Baselbieter die Hotelfachschule Luzern und trägt den Titel als «dipl. Hotelier SHV/VDH». Seine Karriere führte ihn nach diversen Hotelbetrieben zum Schweizerischen Bankverein, wo er für Tourismusfinanzierungen zuständig war, und zur Schweizerischen Gesellschaft für Hotelkredite (SGH). 2003 machte sich der verheirate Vater von zwei erwachsenen Söhnen und zweifache Grossvater selbstständig (www.kaenel.net) und arbeitete sehr eng mit der Bank WIR zusammen (seit 2017 im Teilzeitpensum angestellt). Als Hobbys nennt Känel Velofahren, Wandern und Naturerlebnisse – und in diesem Zusammenhang natürlich die Einkehr in (Berg-)Gasthäuser

Urs Keiser

Gründungsmitglied und Managing Partner, conim ag

conim versteht sich als Plattform für die Entwicklung und Umsetzung von werthaltigen Geschäftskonzepten und Projekten. In der Schweiz und auch international.

Im Tourismus fokussiert sich conim mit seinem interdisziplinär zusammengesetzten Team auf clever konzipierte und umsetzbare Kooperationen zwischen Leistungspartnern innerhalb einer Region und über Destinationsgrenzen hinweg. Zudem begleitet conim finanzierungsfähige Innovationen, Nachfolgelösungen und Restrukturierungen von Unternehmen.

Fasziniert vom Zusammenspiel von angebots- und nachfrageseitig attraktiven Potenzialen und deren erfolgreichen Erschliessung durch Menschen und Organisationen in Netzwerkstrukturen ist Urs Keiser von Kooperationen und deren Wirksamkeit überzeugt. Im Tourismus und insbesondere in der Hotellerie sind die Voraussetzungen für den Einsatz dieses Instruments optimal. Dabei wird jedoch dem Faktor Mensch oft zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt.

Daniel Koller

Geschäftsführer Berg & Bett Betriebs AG

Daniel Koller kennt die Herausforderungen von Destinationsmanagementorganisationen und dem Ferienwohnungsbusiness aus der Westentasche. Von 2004 bis 2013 war er bei der Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG in verschiedenen Positionen tätig, davon die letzten Jahre als stellver tretender Direktor. Anschliessend fungierte er sieben Jahre als CEO der e-domizil AG und entwickelte das Unternehmen in einem hart umkämpften internationalen Markt zum Branchenleader in der Schweiz. Nach einem Veloweltreise-Projekt führt sein Weg nun ins Toggenburg. Daniel Koller will die Berg & Bett Betriebs AG nach dem ersten Geschäftsjahr und dem Gewinn des Milestones 2021 kontinuierlich zu einem «Leuchtturm»-Projekt in der Beherbergung im Toggenburg weiterentwickeln und die Effizienz der Geschäftsprozesse steigern.

Sophia Krekel

Senior Team Manager Hospitality Solutions

Sophia Krekel verantwortet seit Januar 2021 als Senior Team Manager Hospitality Solutions die Brands Hotelcareer und Gastrojobs by StepStone für Deutschland. Nach ihrem Studium der BWL mit Schwerpunkt Tourismus hat sie zuvor in verschiedenen Stationen der Tourismus- und Hospitality-Branche gearbeitet.

Dr Martina Kühne

Trend- und Zukunftsforscherin

Die Trend- und Zukunftsforscherin Dr. Martina Kühneanalysiert seit vielen Jahren den gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und technologischen Wandel – mit besonderem Fokus auf Konsum und Handel, Arbeit und Freizeit. Um die aktuellen Entwicklungen in Tourismus und Hotellerie zusammenzufassen, leiht sich die Vielreisende gerne das berühmte Bonmot von William Gibson aus: «The future is already here, it’s just not very evenly distributed.»

Marc Langenbrink

CEO, Mercedes-Benz Schweiz AG

Marc Langenbrinck ist seit Oktober 2017 CEO der Mercedes-Benz Schweiz AG. Der deutsch-französische Doppelbürger wurde 1969 in Freiburg im Breisgau geboren und startete seine berufliche Laufbahn 1995 im Management Trainee Programm der Mercedes-Benz AG. Seither war er in diversen Positionen für den „Stern“ tätig – zuletzt als CEO von Mercedes-Benz France. Langenbrinck ist u.a. Mitglied des Vorstandes von auto-schweiz und des Stiftungsrates der Laureus Stiftung Schweiz.

André Lüthi

Verwaltungsratspräsident Globetrotter Group AG

André Lüthi ist seit 1984 im Tourismus tätig. Er absolvierte das Studium zum eidg. diplomierten Tourismusexperten und 1987 begann er seine Karriere beim Globetrotter Travel Service. Heute ist er Mitbesitzer und Verwaltungsratspräsident der Globetrotter Group, die 12 Reiseunternehmen umfasst und rund 280 Mitarbeitende beschäftigt. Seine langen Reisen zu den Menschen aller Kontinente waren für ihn immer mehr als Ferien: «Es war und ist die beste Lebens- und Führungsschule!»

Andreas Marti

Gruppenleitung, Partner, VR, RMB Group AG

Andreas Marti ist Mitgründer, Gruppenleiter, Partner und Verwaltungsrat der RMB Gruppe, die mittlerweile über sieben Standorte und rund 200 Mitarbeitende verfügt. Als Fachspezialist für Gebäudetechnik und anspruchsvoller Gast weiss er wie man einen Hotelbetrieb hinter der Kulisse kühlt, belüftet und klimatisiert damit sich die Gäste wohl fühlen. Zudem weiss er, wie die Klimaziele erreicht und die Gäste auch in nachhaltiger Hinsicht zufrieden gestellt werden können.

Marion Marxer

Lehrerin für Poly*Channel Excellence an verschiedenen Schulen/Universitäten und Inhaberin von marxerevolution

Marion Marxer studierte und arbeitete in Frankreich und den USA. Ihren MBA schloss sie mit einer Arbeit zum Thema «The Digital Impact on Society & Media» ab. Seit 2014 macht sie mit MARXEREVOLUTION Unternehmen im Bereich POLY*MARKETING fit. Zuvor war sie Head of Marketing Communciations bei Swisscom, nachdem sie über zehn Jahre in Managementpositionen internationaler Agenturen arbeitete (seit 2006 Fokus Digital). Während sieben Jahren leitete sie das CAS Multichannel Exellence an der HWZ.
„Wer fokussiert, gewinnt.“

Valeria Mella

Bloggerin

Valeria Mella ist Content Creator, Bloggerin, Tiny-House-Bauerin und Online Shop Besitzerin aus Leidenschaft.
Im April 2020 veröffentlichte sie ihr erstes Buch «52 Eskapaden in und um Zürich» im Dumont Verlag. 
Valeria berichtet auf LittleCITY.ch seit 2012 über Reisen, Essen und all die schönen Dinge, die das Leben zu bieten hat. Hauptsächlich ist LittleCITY aber ein Schweizer Reiseblog. Sie hat einen Master in BWL, kommt beruflich aus dem Online Marketing und war bis zur Geburt ihrer Tochter Vorstandsmitglied der Swiss Travel Communicators (STC).

Adrian K. Müller

Eigentümer und Geschäftsführer des Hotels Stern in Chur

Er absolvierte die Hotelfachschule Luzern und arbeitete danach während 13 Jahren in Thailand, den Philippinen und China. Unter anderem war es für die Amari Gruppe und die Shangri-La Hotel Gruppe als General Manager tätig. Die Rückkehr des Heimweh-Churers war ein riesiger Gewinn für die regionale Hotelszene. Adrian Müller machte aus dem über 300 Jahre alten Haus eine Perle der helvetischen 4-Stern-Stadthotellerie mit grossartiger Küche und einer Servicequalität von fast schon fernöstlichem Niveau.

Nicoletta Müller

Inhaberin & Geschäftsführerin, Innovation, Sales & Marketing GmbH

Nicoletta Müller entwickelt kreative Impulse für Hotellerie und Tourismus und ist auch bei der Umsetzung mit dabei.

Sie bringt langjährige Branchenerfahrung und ein grosses Netzwerk mit, hat 10 Jahre Hotels geführt, das Nachdiplomstudium der Hotelleriesuisse abgeschlossen und sich in den Bereichen Coaching, Organisationsberatung und strategischem Design weitergebildet.

Sie leitet heute das Marketing der Zürich City Hotels und die Geschäftsstelle der BEST 3 STAR HOTELS, begleitet individuelle Hotels und Verbände in den Bereichen Innovation, Sales & Marketing, ist Mitgründerin der indie-hotels.ch und sitzt im VR der Chasa Chalavaina, Mustair.

Philipp Musshafen

Direktor / CEO, Hallenstadion Zürich

Philipp Musshafen (46) hat seine Ausbildung an der Schweizerischen Hotelfachschule Luzern abgeschlossen. Nach mehreren Stationen in der Hotellerie wurde er 2011 der Geschäftsführer der MAAG Music & Arts AG. Neben den Bereichen Vermietungen, Gastronomie, Shows und Konzerte war er im Umbau und der Neulancierung der Halle 622 in Oerlikon, der MAAG Halle, der Tonhalle MAAG sowie dem Gastrokonzept „zum frischen Max“ federführend. Als abgesandter Verwaltungsrat der Frau Gerolds Garten AG war er zudem für die strategische Ausrichtung des trendigen Gastrounternehmen mitverantwortlich. Seit Januar 2020 ist er nun CEO des Hallenstadions, der grössten Indoor-Arena der Schweiz (15'000 Kapazität) mit ca.130 Grossevents pro Jahr.

Karoline Niggli

Senior Team Manager HoGa Schweiz, Hotelcareer by StepStone

Karoline Niggli leitet seit 2019 den Schweizer Standort von Hotelcareer by StepStone. In ihrer Rolle zeichnet sie sich verantwortlich für sämtliche vertrieblichen Entscheidungen, die Zusammenarbeit mit den verschiedenen Partnerinnen und Partnern sowie Stakeholdern und das Team, bestehend aus 8 höchstmotivierten Kolleginnen und Kollegen.

Ihre Karriere begann in Portugal mit der Ausbildung zur Hotelfachfrau und verschlug sie dann in die Schweiz an verschiedene Stationen in der Hotellerie, bevor Sie 2016 zu Hotelcareer wechselte.

„Die Branche liegt mir sehr am Herzen, und dazu beizutragen die richtigen Arbeitgeber mit den richtigen Bewerberinnen und Bewerbern zusammenzubringen, erfüllt mich jeden Tag aufs Neue mit Freude und Stolz.“

Martin Nydegger

Direktor Schweiz Tourismus

Martin Nydegger ist Direktor der nationalen Tourismusmarketing-Organisation Schweiz Tourismus (ST). Diese fördert seit über 100 Jahren im Auftrag des Bundes die Nachfrage für das Ferien-, Reise- und Kongressland Schweiz im In- und Ausland und ist mit rund 240 Mitarbeitenden in 26 Ländern weltweit präsent.

Martin Nydegger hat seine Rolle als Direktor seit dem 1. Januar 2018 inne. Er war zuvor zehn Jahren lang Mitglied der Geschäftsleitung von ST. Von 2008 bis Ende 2017 leitete er den Bereich Business Development, davor hatte er drei Jahre lang die Niederlassung in Amsterdam geführt. Vor seinem Engagement bei ST wirkte er an verschiedenen Positionen im Tourismus, darunter sechs Jahre als Direktor der Tourismusorganisation Engadin Scuol. Der Berner Nydegger hält einen Exec. MBA (Universität Strathclyde Glasgow) in strategischer Unternehmensführung und hat sich wiederholt im Bereich des Marketing Managements weitergebildet. Er lebt in der Region Zürich, ist verheiratet und hat einen Sohn im Teenageralter. Als begeisterter Wanderer und Snowboarder zieht es ihn in seiner Freizeit immer wieder in die Schweizer Alpen.

«Die Schweizer Hotellerie und ihre erstklassige Leistung gehören in die Schaufenster der Welt. Für uns ist es eine Selbstverständlichkeit und eine Freude, als Träger des ersten Summits dazu beizutragen, dass dies auch in Zukunft so bleibt.»

Duncan O'Rourke

CEO Northern Europe, Accor

Duncan O'Rourke besitzt einen Abschluss des César Ritz Colleges in der Schweiz und einen MBA der Reims Management School. Ausserdem verfügt er über mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Branche und hatte mehrere Führungspositionen in Europa, den USA und dem Nahen Osten inne. Ab 2004 war er als General Manager für Kempinski in verschiedenen Destinationen tätig, bevor er zum Regional Director befördert wurde und den Betrieb der Hotels im Nahen Osten leitete. Im Jahr 2008 wurde er zum Chief Operating Officer von Kempinski Hotels ernannt und wurde gleichzeitig Mitglied des Vorstands. Duncan kam 2016 als COO Europe für das Luxus- und Premium-Segment zu Accor. In der Funktion COO Central Europe war er für mehr als 470 Hotels und 13 Marken in Deutschland, Österreich und der Schweiz verantwortlich. Mit seiner Ernennung zum CEO Nordeuropa im Oktober 2020 wurde Duncan Mitglied des Executive Committee der Gruppe.

Jörg Ostwald

Leiter Produkt, Service und Events, SBB

Jörg Ostwald (50) ist Leiter der Abteilung Produkt, Service und Events bei den Schweizerischen Bundesbahnen SBB und prägt damit das Erscheinungsbild, die Weiterentwicklung und die Qualität des Fernverkehrs der SBB in der Schweiz. Mit seinen Anstellungen bei verschiedenen Bahnen in der Schweiz und in Deutschland verfügt Jörg Ostwald über 30 Jahre Erfahrung in der Eisenbahnbranche. Weiter ist er Vorsitzender der Arbeitsgruppe «Customer Experience» des internationalen Eisenbahnverbands UIC. Jörg Ostwald ist überzeugt, dass die Themen Tourismus – Freizeit – Nachhaltigkeit grosse Chancenthemen für den öffentlichen Verkehr sind. Eine gute Zusammenarbeit zwischen dem öffentlichen Verkehr und der Tourismusbranche ist ihm deshalb ein zentrales Anliegen, um die touristische Mobilität nachhaltiger zu gestalten.

«Wir wollen den Tourismus und den öffentlichen Verkehr intensiver verknüpfen und so unseren Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung leisten!» Jörg Ostwald, Leiter Produkt, Service und Events bei den SBB.»

Roger Reuss

Key Account Management, Hugentobler Schweizer Kochsysteme AG

1998 von der «Bilanz» als Jungstar der Schweizer Hotellerie gefeiert, bildete sich der gelernte Koch nach der Hotelfachschule Zürich mit einem Masterstudium Marketing SAWI/HSG weiter. Berufliche Stationen: Jacky Donatz Ascona, Aufbau einer Hotelfachschule in Südafrika, diverse Kader- und Direktionspositionen in der Hotellerie. Prozessmanagement-, Marketing- und Verkaufsleitungsaufgaben im In- und Ausland. Seit 2019 Key Account Management bei der Hugentobler Schweizer Kochsysteme AG.

Peter Ritsch

Head of Sales b_smart selection

Peter Ritsch hat ein Wirtschaftsstudium in Bologna absolviert. Als Head of Sales Services ist Peter Ritsch verantwortlich für den Erfolg der Servicekunden von b_smart. Ganz nach dem Motto „Für uns entwickelt, für Sie im Einsatz“ profitieren Hotelbetriebe von der b_smart Infrastruktur mit zentraler Rezeption. Das b_smart Netzwerk umfasst heute über 18 eigene Betriebe und 19 Servicekunden.

Katrin Rüfenacht

General Manager 7132 Hotel Vals

Katrin Rüfenacht verfügt über eine grosse Führungserfahrung. Sie war während 11 Jahren für die Giardino Group tätig. Zunächst in der Position F&B und Event Manager und anschliessend während der letzten acht Jahre als General Manager im Giardino Mountain. Sie führte das luxuriöse Boutique-Hotel in Champfèr bei St. Moritz seit der Eröffnung und war massgeblich für die erfolgreiche Positionierung des Hotels und dessen wirtschaftliche Entwicklung verantwortlich. Im November 2019 übernahm die Gastgeberin mit Herzblut die operative Führung der 7132 Hotels in Vals. Das Hotelensemble liegt am Eingang des malerischen Dorfes und ist mit der 7132 Therme ein idyllischer Rückzugsort. Der 5-Sterne Superior Bereich verfügt über 22 Zimmer und Suiten während im Designhotel 7132 House of Architects 73 Zimmer von Architekten mit Weltruhm gestaltet wurden.
«Durch regelmässige Arbeitszeiten, Home-Office und Mitarbeiter-Benefits wie Fitnessstudio und Thermen-Besuche, bieten wir unseren Mitarbeitenden einen Ausgleich und zeigen so, dass auch unsere Branche für den Nachwuchs sehr attraktiv sein kann.»

Cornelia Rutishauser

Teamleiterin Corporate Partnerships, Stiftung myclimate

Cornelia Rutishauser ist Teamleiterin Corporate Partnerships mit Schwerpunkt Tourismus bei myclimate. Die eidg. dipl. Tourismusexpertin bringt langjährige Berufserfahrung in Hotellerie, Gastronomie, Tourismus sowie im Eventbereich mit und kennt die Schweizer Hotellerie- und Tourismuslandschaft in all ihren Facetten. Bei myclimate betreut Cornelia Rutishauser das Programm «Cause We Care» sowie eine Vielzahl an touristischen Leistungsträgern im In- und Ausland und vermittelt praxisorientierte Ansätze für einen erfolgreichen und effizienten Klimaschutz. Zusätzlich absolviert sie zurzeit ein EMBA Studium an der BSL Lausanne mit Vertiefung Nachhaltigkeit.

«Tourismuserlebnisse sind ein hohes gesellschaftliches Gut und inspirieren die Menschen. Natürlich hat dabei die gesamte Branche inklusive der Hotellerie einen nicht zu unterschätzenden Einfluss auf Klima und Umwelt. Diesen Einfluss können wir aber noch stärker ins Positive wenden: Durch integrierte Nachhaltigkeitsstrategien im Grossen und den persönlichen Einsatz aller Mitarbeitenden im täglichen Kontakt mit Kunden und Gästen.»

Maria Sägesser

Managing Director, my blue planet

Tourismus und Klimaschutz – dies sind die beiden Welten, die Maria Sägesser prägt. Über acht Jahre war sie bei Schweiz Tourismus in verschiedenen Funktionen tätig. Sie hat die Grand Tour of Switzerland aufgebaut und leitete bis Ende 2021 die Abteilung Produktentwicklung & Innovation. Seit anfangs 2022 führt sie nun die Klimaschutzorganisation MYBLUEPLANET und setzt sich mit ihrem Team für die Erhaltung unseres blauen Planeten ein. Denn dieser liegt ihr am Herzen.  Privat ist sie nämlich am liebsten in der Natur unterwegs - zu Fuss und mit leichtem Gepäck. So auch auf ihrer über 4'000 km langen Fernwanderung auf dem Pacific Crest Trail von Mexiko nach Kanada.

Jürg Schmid

Mitinhaber Schmid Pelli & Partner AG

Jürg Schmid (59) war von 1999 bis 2017 Direktor von Schweiz Tourismus. Die weltweite Positionierung und Vermarktung der Schweiz als Ferien-, Reise- und Kongressland stand im Kern seiner Aufgabe. Zuvor war Jürg Schmid bei Oracle Corporation als Direktor Verkauf und Marketing verantwortlich für die Märkte Nord-, Zentral- und Osteuropa, die CIS-Staaten, den Mittleren und Nahen Osten sowie Afrika. Heute ist er selbständiger Unternehmer und Partner der Marketing- und Kommunikations-Agentur Schmid Pelli & Partner AG. Er hat Einsitz in diverse Verwaltungsräte (Bsp. Präsident Graubünden Ferien, Präsident des Verwaltungsrates der Luxushotelgruppe The Living Circle).

Daniel Schneider

Gründer, Monoplan AG

Daniel Schneider ist zusammen mit Philip Wohlfarth Gründer der Monoplan AG. Er studierte Architektur an der Technischen Universität Braunschweig (D) und schloss 2002 als Diplomingenieur ab. Zudem studierte er Neuere Geschichte, Betriebswirtschaftslehre und Politikwissenschaften. Ab 2003 arbeitete er als Architekt und Projektentwickler in São Paulo und Zürich und ab 2006 als selbstständiger Architekt in Zürich. 2008 gründete er zusammen mit Philip Wohlfarth die Monoplan AG mit dem Fokus auf Hotel- und Hospitality- Projekten. Daniel Schneider ist ein anerkannter Experte der Schweizer- sowie der Europäischen Hospitality- und Immobilien-Szene und vermittelt dies sowohl an Vorträgen, als auch im Rahmen seines Lehrauftrages an der Hochschule Heilbronn im Studiengang Hotel Development & Real Estate. Mit seinem internationalen Team aus Architekten, Innenarchitekten, Grafikern und Produktdesignern entwickelt und realisiert er in ganz Europa neue Hotelkonzepte und erfolgreiche Immobilienprojekte.

Ueli Schneider

Mitglied der Geschäftsleitung, HotellerieSuisse

Ueli Schneider hat an der Universität Zürich in Betriebswirtschaftslehre (Marketing) doktoriert und während dem Studium in zahlreichen Hotel- und Gastronomiebetrieben gearbeitet. Auf seinem ersten Bildungsweg absolviertehat er eine kaufmännische Berufslehre absolviert. Nach Stationen als Geschäftsführer eines ÖVöV-Betriebes und eines Startups im Inneneinrichtungsbereich, ist er seit sieben Jahren in der Geschäftsleitung von HotellerieSuisse tätig und leitet die Abteilung Business Development. Ueli Schneider ist Mitglied des Stiftungsrates der Hotelfachschule Thun.

«Die heutige Wirtschaftswelt macht ständige Innovation zur absoluten Notwendigkeit in jedem Betrieb. Schlüssel dazu ist eine agile Unternehmenskultur.»

Patric Schönberg

Leiter Kommunikation, HotellerieSuisse

Patric Schönberg leitet seit Sommer 2017 die Unternehmenskommunikation von HotellerieSuisse. Der 32-Jährige verfügt über einen Master in Finance der Universität Bern und hatte in seiner bisherigen Karriere diverse Positionen in den Bereichen Marketing, Branding und Unternehmensberatung inne. Seine Leidenschaft gehört insbesondere den Themen Markenführung und Markenentwicklung, die auch sein Spezialgebiet darstellen.

Xander Seiler

Gruppenleitung, Partner, VRP, RMB Group AG

Xander Seiler zog es, nach 14 Jahren in diversen Führungspositionen im Tourismusbereich, 2017 zurück in die Gebäudetechnik. Sein beruflicher Hintergrund und die Mitarbeit in diversen touristischen und branchenfremden Gremien erlauben es dem Ingenieur, als Gruppenleiter, Partner und Verwaltungsratspräsident der RMB Group AG, die Belange von Tourismus und Gebäudetechnik zu verknüpfen und in der Wirtschaft, Politik und Gesellschaft zu vertreten.

Dr. Marc Stierand

Director of Inst. of Business Creativity & Assoc. EHL

Dr. Marc Stierand, ehemaliger Koch in der Sternegastronomie, ist Assoziierter Professor für Servicemanagement und Gründungsdirektor des Institute of Business Creativity an der EHL Hospitality Business School. Er ist ein international renommierter Experte für Wirtschaftskreativität, Ästhetik, und senorisches Wissen. Er bekleidet Führunspositionen bei den European und British Academies of Management sowie mehreren akademischen Journalen, ist Exekutivmitglied des Swiss Food Nutrition Valley, und Beiratsmitglied der Fredman Group.  

Michael Thomann

Inhaber und Geschäftsführer, Thomann Hospitality Management

Mit seinem Fachwissen und Know-how aus über 25 Jahren Berufserfahrung unterstützt Michael Thomann Hotel- und Tourismusunternehmen und findet Lösungen für die Herausforderungen der Branche. Michael Thomann geht in vielen Disziplinen an den Start: Der ausgewiesene Experte berät als versierter Praktiker, doziert als sattelfester Theoretiker und synchronisiert als Macher Theorie und Praxis in vielen Projekten. Er sitzt in verschiedenen Verwaltungsräten, u.a. ist er VR der Swiss Holiday Park AG Morschach, welche das grösste Ferien- und Freizeitresort der Schweiz betreibt. Weitere VR-Mandate: Hotel Hermitage Luzern, Hotel Heiden, Berg & Bett Betriebs AG.

Robert van der Graaf

Development Director bei InterContinental Hotels Group (IGH)

Robert van der Graaf ist verantwortlich für die Expansion des Portfolios der Gruppe, das aus zehn verschiedenen Marken besteht, mit Schwerpunkt auf Österreich, Deutschland und der Schweiz. Robert pflegt Beziehungen zu bestehenden Wachstumsakteuren und stellt neue Partnerschaften und Asset-Right-Deal-Strukturen her. 

Bevor er zu IHG® kam, war er vier Jahre lang bei der Radisson Hotel Group als Senior Director Business Development für Österreich, Deutschland und die Schweiz tätig und verantwortete dort den Markteintritt von zwei neuen Hotelmarken.

Robert van der Graaf war elf Jahre bei Worldhotels - einer globalen Gruppe von unabhängig betriebenen Hotels der gehobenen Klasse tätig. Er verfügt daher über ein tiefes Verständnis für kommerzielle Betriebe und den Vertrieb von Hotels. Während seiner Zeit bei Worldhotels durchlief die Gruppe drei grosse Umstrukturierungen, darunter ein Rebranding, eine Fusion und zwei Private-Equity-Zyklen.

Der gebürtige Niederländer spricht vier Sprachen und hat einen Bachelor-Abschluss in Hotelmanagement von der Hotelschool The Hague, Den Haag.

Carmen Walker Späh

Regierungsrätin Kanton Zürich, Volkswirtschaftsdirektion

Carmen Walker Späh ist seit 2015 Zürcher Regierungsrätin und Vorsteherin der Volkswirtschaftsdirektion. Von 2002 bis zu ihrer Wahl in die Regierung sass die FDP-Politikerin im Kantonsrat. Während acht Jahren präsidierte sie die FDP Frauen Schweiz. Walker Späh lebt in Zürich, ist verheiratet und Mutter drei erwachsener Söhne.


 

Patrick Warnking

Country Director, Google

Patrick Warnking ist seit 2007 bei Google und seit 2011 Country Director. Besonderer Fokus sind landesweite Partnerschaften für Innovation, Bildung und Nachhaltigkeit. Die Zürcher Niederlassung ist für Google der grösste Entwicklungs- und Forschungsstandort ausserhalb der USA und beschäftigt über 4'300 Mitarbeitende aus mehr als 85 Nationen.

Sven Wassmer

Culinary Director des Grand Hotels Quellenhof

Sven Wassmer gehört zu den besten Köchen der Schweiz. Sein Restaurant «Memories» im Grand Resort Bad Ragaz ist mit 2 Michelin-Sternen und 18 Gault-Millau-Punkten ausgezeichnet. Sven Wassmer ist ganz oben angekommen und trotzdem bodenständig geblieben. «Je länger ich koche, umso mehr lasse ich weg», sagt er über seine eigene Entwicklung. Klar und reduziert ist seine Küche, die von Gastrokritikern gerne als Neue Schweizer Alpine Küche bezeichnet wird.

Samuel Widmer

Ruderer, Swiss Raw Team

Samuel Widmer ist einer der vier Ruderer aus dem Team SwissRaw. Nach der Lehre zum Zimmermann geht er auf Reisen und absolviert im Anschluss 2015 die Grenadier RS, in welcher er seine Teammitglieder kennenlernte.  Mit diesen blieb er in Kontakt und unternahm diverse kleinere Abenteuer wie dem Militärwettkampf Blue Nail in Dänemark. Als Roman Mockli mit einer grösseren Idee kam, der Talisker Whisky Atlantik Challenge, dem wohl härtesten Rennen der Welt, war er direkt Feuer und Flamme für dieses Projekt. Sicherlich auch aufgrund seiner Hobbys wie dem Canyoning, Bergsteigen oder Skitouren, welche alle in der freien Natur stattfinden.

Rainer M. Willa

CEO, HotelPartner Management AG

Rainer M. Willa ist seit 2013 Teil des Teams von HotelPartner Management AG und ist ein erfahrener CEO mit nachgewiesener Erfolgsbilanz in der Hotellerie. Unter seiner Führung stärkte HotelPartner seine Position als führender Dienstleister im Bereich Revenue Management in Europa sowohl für Einzelhotels als auch für die Kettenhotellerie.
Heute betreut HotelPartner 475 Hotels mit einem Zimmerumsatz von über 1 Milliarde Euro.

Rainer ist hochqualifiziert in der Generierung von Umsätzen, der Beratung sowie der Erstellung effizientester Verkaufsstrategien für Hotels. Er verfügt über einen starken Hintergrund in der Geschäftsentwicklung und absolvierte die École Hôtelière de Lausanne.

Dr. Roland Zegg

Präsident des Zertifizierungskomitees, ibex fairstay

Dr Roland Zegg ist Diplomingenieur ETH und Gründer der grischconsulta AG und des TFA Tourismusforums Alpenregionen. Er leitete zahlreiche Gross-Projekte für Unternehmen, Tourismusorganisationen und Gemeinden im ganzen Alpenraum. Roland Zegg übernahm 2007 die damalige Steinbock-Zertifizierung und lancierte 2012 die überarbeitete Zertifizierungsmethodik unter der neuen Marke „ibex fairstay“. Er präsidiert seither auch das Zertifizierungskomitee des Gütesiegels. Roland Zegg engagiert sich mit viel Herzblut für die Etablierung der Nachhaltigkeitsidee in den Tourismusbranchen.

„Wir brauchen im Tourismus eine Kultur der gelebten Nachhaltigkeit. Das ist eine Bereicherung für die Gäste, für die Mitarbeitenden, für die Unternehmen und für die Umwelt!“ Dr. Roland Zegg, Präsident des Zertifizierungskomitees, ibex fairstay

Andreas Züllig

Präsident, HotellerieSuisse

Andreas Züllig ist in einem Hotel mit 15 Zimmern aufgewachsen. Die Mitarbeit im elterlichen Kleinbetrieb war selbstverständlich. Unternehmerisches Denken hat er da gelernt. Nach der Kochlehre folgen die Arbeit als Koch und die Hotelfachschule in Lausanne. Seit 1991 ist Andreas mit seiner Frau Claudia Landolt auf der Lenzerheide im Hotel Schweizerhof Gastgeber. Als Präsident von HotellerieSuisse ist er auf eidgenössischer Ebene für den Tourismus unterwegs. Als Verwaltungsrat der Hotelfachschule in Passugg kämpft er gegen den Fachkräftemangel.